Quantitative Methoden 2 (kartoniertes Buch)

Einführung in die Statistik für Psychologen und Sozialwissenschaftler, Mit online files/update, Springer-Lehrbuch
Rasch, Björn/Friese, Malte/Hofmann, Wilhelm u a
ISBN/EAN: 9783662435472
Sprache: Deutsch
Umfang: IX, 156 S., 34 farbige Tab.
Format (T/L/B): 1 x 26.1 x 19.5 cm
Auflage: 4. Auflage 2014
Einband: kartoniertes Buch
14,99 €
(inklusive MwSt.)
Lieferbar innerhalb 24 Stunden
In den Warenkorb
Welche Angst plagt die meisten Studienanfänger im Psychologie-Studium? Die Angst vor der Statistik-Prüfung! Hier schaffen wir Abhilfe, denn die Statistik ist ein wichtiges Handwerkszeug, um zu verstehen, wie die Psychologie Erkenntnisse gewinnt und ihre Forschungsergebnisse zu bewerten sind - und wenn die Statistik verständlich erklärt ist, gibt es keinen Grund zur Panik! Mit den beiden Bänden Quantitative Methoden 1/2 meistern Sie die Grundlagen der Statistik! Anwendungsbezogen und verständlich werden hier die Inhalte der Vorlesungen Quantitative Methoden, Statistik oder Methodenlehre erklärt. In Band 2 dreht sich alles rund um die Varianzanalyse (ein-/zweifaktorielle, mit Messwiederholung) sowie zu Verfahren für Rang- bzw. Nominaldaten. Mit Verständnisfragen und Antworten, Glossar der wichtigsten Statistik-Begriffe und Verteilungstabellen. - Außerdem mit vielen kostenlosen Zusatzmaterialien auf der begleitenden Lehrbuch-Website: Mehrere hundert Extraseiten mit Anleitungen zur konkreten Durchführung der behandelten statistischen Verfahren mit SPSS und R, Informationen zur Durchführung von Teststärkeanalysen und Stichprobenumfangsplanungen mit G*Power sowie Beispielaufgaben - alles inklusive notwendiger Datensätze. Und ganz NEU in der 4. Auflage: Zahlreiche Erklärungsvideos zu wichtigen Formeln und Zusammenhängen!
Prof. Dr. Björn Rasch leitet die Abteilung Kognitive Biopsychologie und Methoden an der Université de Fribourg.Prof. Dr. Malte Friese leitet die Abteilung Sozialpsychologie der Universität des Saarlandes, Saarbrücken.Prof. Dr. Wilhelm Hofmann leitet die Abteilung Social and Economic Cognition I der Universität zu Köln.Dr. Ewald Naumann leitet das psychophysiologische Labor der Universität Trier.